Zum Inhalt springen

Weinstock und Reben

Geschrieben von: Tonia Long

Herr, du hast gesagt, Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Der Weinstock wird gepflanzt, damit er Reben trage; darin zeigt er seine Lebenskraft. So bist du zu uns gekommen und willst durch uns der Welt deine Lebenskraft offenbaren.

Laß die Erlösung für mich und meine Mitmenschen nicht vergeblich sein: für meine Eltern, Geschwister, meine Kameraden und meine Freunde . . .

Ohne Reben wäre der Weinstock ein unvollständiges, fruchtloses Gewächs. So soll auch die Kraft der Erlösung durch deinen Tod am Kreuz nicht ohne uns der Welt offenbar werden.

Hilf mir, dass ich die Erlösung in mir nicht hindere, sondern lass mein ganzes Leben ein Loblied sein auf deine Liebe.

Der Rebzweig kann keine Frucht bringen, wenn er vom Stamm getrennt ist. So ist nur das wertvoll, was ich, mit dir verbunden, im Stande der Gnade tue.

Herr, laß mich immer mit dem wahren Weinstock verbunden bleiben. Laß mich stets in der Lebensgemeinschaft mit dir sein, damit die geheimnisvolle Kraft deiner Gnade alles, was ich tue, belebe.

Ich will ein Rebzweig sein, der stets mit dir verbunden ist; denn du allein spendest Leben.

 

Quelle: Jugend vor Gott – Gedanken und Gebete – Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.