Zum Inhalt springen

Warum ist Maria traurig? – Linksalternatives Blatt TAZ setzt mit Blasphemie ihre antichristliche Hetze fort

Geschrieben von: Tonia Long

In einer Abbildung, die Jürgen Klinsmann am Kreuz zeigt, erneuert die TAZ ihre feindliche Haltung gegenüber dem Christentum – noch dazu am Karsamstag.

Diese ungeheure Blasphemie verletzt auf das Übelste die Gefühle der Christen.

Das linke Blatt TAZ hat in letzter Zeit seine antichristliche Agitation enorm gesteigert, doch diese Gotteslästerung übertrifft alles, was bislang war.

Dagegen müssen wir mit aller Schärfe protestieren und Wiedergutmachung leisten.

Schreiben Sie an briefe@taz.de Ihren Protest gegen die TAZ.

Beispieltext:

Ihre gotteslästerliche Abbildung am Karsamstag (mit Bayern-Trainer Klinsmann) ist eine Ungeheuerlichkeit.

Seit Monaten betreiben Sie antichristliche Hetze. Doch diese Blasphemie auf Ihrer Titelseite übertrifft alles, was Sie bislang geboten haben.

Ich erwarte, daß Sie sich bei den Christen Deutschlands für diese Blasphemie entschuldigen und sicherstellen, dass sich eine solche Entgleisung nicht wiederholen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Und bitte opfern Sie Ihren Freitagsrosenkranz auf zur Sühne für diese Blasphemie.

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.