Zum Inhalt springen

Unterstützungskampagne für den Großherzog von Luxemburg

Geschrieben von: Tonia Long

Am 2. Dezember 2008 hat der Großherzog von Luxembourg in seiner Funktion als Staatsoberhaupt aus Gewissensgründen dem vom Parlament verabschiedeten Euthanasiegesetz die Unterschrift verweigert.

Er hat damit in Europa ein Zeichen für das Leben gesetzt. Er hat sich geweigert, eine immer weiter um sich greifenden Kultur des Todes zu unterstützen, obwohl ihm jetzt droht, daß ihm im Zuge einer vom christdemokratischen Ministerpräsidenten Juncker betriebenen Verfassungsänderung das Vetorecht abgesprochen wird. Es wird sogar über die Abschaffung der Monarchie diskutiert.

Diese Zivilcourage verdient unsere volle Unterstützung, denn sie macht Hoffnung auf ein Umdenken hin zu einer christlichen Zukunft in Europa.

Und bitte schließen Sie die gesamte Familie des Großherzogs in Ihr Gebet ein.

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.