Zum Inhalt springen

Tagesheilige 11. August – Hl. Susanna von Rom

Geschrieben von: Tonia Long

Stifterin(?), Märtyrerin(?)
* 3. Jh. in Rom(?), Italien
+ um 304 in Rom
Patronin von Rom; gegen Unglück;
gegen Verleumdungen; gegen Regen

Die Lebensgeschichte Susannas beruht auf Legenden und kann nicht exakt nachvollzogen werden. Entweder war sie die Stifterin der Kirche bei den Thermen des Diokletian oder, so sagt es eine Überlieferung aus dem 6. Jh., sie starb um 304 den Martyrertod, weil sie sich weigerte, den Sohn Diokletians zu heiraten. Bekannt ist, daß Susanna in Rom bereits um 400 hoch verehrt wurde. An der Stelle ihres angeblichen Martyriums soll dann später die Kirche S. Susanna errichtet worden sein. Reliquien von Susanna werden heute in der Kirche S. Susanna auf dem Quirinal in Rom verehrt.

Darstellung: Susanna ist in den vornehmen Gewändern einer römischen Jungfrau dargestellt, als Attribute hat sie Palme, Buch und Schwert bei sich. Auch das angebliche Martyrium wurde dargestellt, so auf einem Fresko in der Kirche S. Susanna in Rom. Abbildungen von Susanna existieren hauptsächlich in Rom.

Quelle: Heilige in Namenspatrone im Jahreslauf – Schauber . Schindler – Pattloch-Vrlag

 

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.