Zum Inhalt springen

Soldatenwallfahrt nach Lourdes: 15.000 Teilnehmer aus 40 Nationen

Geschrieben von: Tonia Long
Zur Internationalen Soldatenwallfahrt nach Lourdes vom 23. bis 27. Mai werden auch heuer wieder gut 15.000 Teilnehmer aus rund 40 Nationen erwartet. An die 400 Österreicher waren jeweils in den vergangenen Jahren mit dabei. Das Militärgeneralvikariat organisiert wieder die Reise zu dem weltberühmten Wallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen. Die Soldatenwallfahrt findet heuer zum 55. Mal statt. “Rekruten, Unteroffiziere, Offiziere und Zivilbedienstete aus den unterschiedlichsten Armeen setzen dabei gemeinsam ein Zeichen für den Frieden”, heiß es in einer Ankündigung des Militärgeneralvikariats. Angeführt wird die österreichische Pilgergruppe von Bischofsvikar Werner Freistetter und Ordinariatskanzler Leszek Ryzka.

Die 55. Internationale Soldatenwallfahrt steht unter dem Motto “Lourdes – Ein Zugang zum Glauben”. Der Eröffnungsgottesdienst in der Kirche St. Bernadette findet am 23. Mai um 18 Uhr statt. Am Freitag steht u.a. eine Messfeier in der Grotte und die Internationale Eröffnungsfeier in der Basilika Pius X. auf dem Programm. Am Samstag wird es eine Lichterprozession durch den Heiligen Bezirk zur Esplanade geben. Der Sonntag wird im Zeichen einer Internationalen Messfeier in der unterirdischen Basilika Pius X. und einer Internationalen Abschlussfeier in der Basilika stehen.

Die jährlich stattfindende Soldatenwallfahrt nach Lourdes entstand 1958 aus einer gemeinsamen Initiative französischer und deutscher Militärseelsorger. Heute ist sie die größte europäische Friedenskundgebung von Soldaten mit katholischem Bekenntnis in den europäischen Armeen. Aus der Pilgerfahrt französischer Soldaten nach Lourdes im vorletzten Kriegsjahr 1944 entwickelte sich eine regionale, nationale und schließlich internationale Bewegung. Österreichische Soldaten nehmen seit 1958 an der Wallfahrt teil.

Im Jahr 1862 wurde die Marienerscheinung von Lourdes offiziell von der Kirche anerkannt. Demnach erschien die Gottesmutter Maria im Jahr 1858 in der Massabielle-Grotte der 14-jährigen Müllerstochter und späteren Ordensfrau von der “Kongregation der Schwestern der Barmherzigkeit von Nevers”, Bernadette Soubirous. Sie wurde 1933 heiliggesprochen. Jährlich pilgern rund sechs Millionen Menschen nach Lourdes. Bei der Soldatenwallfahrt begegnen einander jährlich Tausende katholische Armeeangehörige verschiedener Nationen.

Quelle: Kipa

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.