Pater Pio: Arzt im Notfall

Eine Frau sagte: “Meine erste Tochter, die 1953 geboren wurde, wurde im Alter von achtzehn Monaten von Pater Pio gerettet. Am Morgen des 6. Januar 1955 waren mein Ehemann und ich in der Kirche, die Heilige Messe zu besuchen, und unsere Tochter war mit ihrem Großvater zu Zuhause. Es gab einen Unfall, bei dem sie in einen heißen Wassersieder fiel. Sie verbrühte sich am Bauch und am Rücken. Der Arzt kam innerhalb einer Stunde und riet uns, “bringen Sie sofort Ihre Tochter ins Krankenhaus, da sie wegen ihrer Wunden sterben könnte”. Daher gab er uns auch keine Medizin. Nachdem der Arzt fortgegangen war, begann ich um Pater Pios Hilfe zu beten. Kurz vor Mittag, als ich mich richtete, ins Krankenhaus zu gehen, rief mich meine Tochter, die allein im Schlafzimmer war: “Mama, ich habe keine Wunde mehr!” “Wer hat dir die Wunden genommen?” fragte ich sie aus Neugier. Sie antwortete: “Pater Pio ist gekommen. Er nahm meine Wunden, indem er seine heilige Hand darauf legte”. Tatsächlich zeigte der Körper meiner Tochter keinerlei Spuren der Brandwunden, obwohl der Arzt zuvor feststellte, daß sie sterben würde.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.