Zum Inhalt springen

Ermahnung zur Buße

Geschrieben von: Tonia Long


Tu auf, tu auf, du schönes Blut,
Gott will zu dir sich kehren!
O Sünder, greif nun Herz und Mut,
hör auf, die Sünd zu mehren!
Wer Buß zu rechter Zeit verricht,
der soll in Wahrheit leben.
Gott will den Tod des Sünders nicht.
Wann willst du dich ergeben?

Vergebens ist all Rat und Tat,
was willst du länger säumen?
Es sei nun gleich früh oder spat,
die Festung mußt du räumen.
o armes Kind! 0 Sünder blind!
Was hilft das Widerstreben?
Dein Stärk verschwind als wie der Wind,
laß ab, es ist vergebens!

Tu auf, tu auf, glaub mir’s fürwahr,
Gott läßt mit sich nicht scherzen!
Dein arme Seel steht in Gefahr,
und wird dich’s ewig schmerzen.
Kehr wieder, 0 verlorner Sohn,
reiß ab der Sünden Banden!
Ich schwör dir bei dem Gottesthron,
die Gnad ist noch vorhanden.

Friedrich von Spee (1591-1635), Trutz-Nachtigal

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.