Zum Inhalt springen

Deutscher Homosexuellen-Verband greift massiv den Heiligen Vater an

Geschrieben von: Tonia Long

Der deutsche „Lesben und Schwulen Verband Deutschland“ hat eine Schrift mit dem Titel „Warum hetzt der Papst immer wieder gegen Homosexuelle?“ auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Die schlichte Begründung: „Es geht um Machterhalt“.
Das Papier besagt, daß die jahrhundertealte Sexualmoral ein wesentliches Element für den Machterhalt des Papsttums ist. Würde man die Sexualmoral ändern, dann würde der Unfehlbarkeitsanspruch wegfallen und die Kirche auseinanderbrechen.

Fazit des Homosexuellen-Pamplets: „Deshalb setzt sich er (der Papst) lieber dafür ein, dass Homosexuelle weiter mit dem Tod bestraft werden und verleugnet die Wahrheit. Der Papst redet immer wieder davon, dass er alle Menschen liebt, aber er liebt nicht die Menschen, sondern nur seine Organisation und ist intellektuell unredlich.“

Damit setzen die Verbands-Homosexuellen die Angriffe auf die katholische Kirche fort. Wir sind aufgerufen, diese Angriffe mit aller Entschiedenheit abzuwehren.

Unter dem Deckmantel von Homophobie und Diskriminierung: Kommt eine Religionsverfolgung?
Kommentar von Mathias von Gersdorff, Leider der Aktion Kinder in Gefahr der DVCK e.V.

Näheres auf http://www.aktion-kig.de/

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.