Zum Inhalt springen

Der Gedenktag “Unbeflecktes Herz Mariä”

Geschrieben von: Tonia Long
Der Gedenktag “Unbeflecktes Herz Mariä” wird in der katholischen Kirche am Tag nach dem Hochfest “Heilgstes Herz Jesu”, also am Samstag, begangen. Seine Wurzeln liegen in diesem Herz-Jesus-Fest, aus dem sich das Gedenken auch des Herzens der Maria entwickelt hat. Johannes Eudes gehörte zu den großen Förderern dieses Gedankens. Im 19. Jahrhundert wurde der Tag von == Jules Chevalier begründet zur Verehrung “Unserer Lieben Frau vom Herzen Jesu”. 1942 weihte Papst Pius XII. die ganze katholische Kirche und die ganze Menschheit dem unbefleckten Herzen Mariä, 1944 führte er für die ganze römisch-katholischen Kirche den Tag am 22. August ein. Die Kalenderreform des 2. Vatikanischen Konzils setzte den heute gültigen Termin.
Quelle: Heiligenlexikon

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.