Zum Inhalt springen

Ägypten: Immer mehr christliche Frauen werden entführt und gezwungen, zum Islam zu konvertieren

Geschrieben von: Tonia Long
Immer mehr christliche Frauen
werden entführt und gezwungen, zum Islam zu konvertieren. Das sagt der
Gründer des Verbandes für Entführungsopfer, Ebram Louis. Vor der
Revolution im Jahr 2011 seien durchschnittlich pro Jahr fünf junge
Frauen verschwunden. Seit dem Sturz Hosni Mubaraks seien die Zahlen
sprunghaft angestiegen. Jetzt würden pro Monat fünfzehn
Entführungsfälle vorliegen. 40 Prozent aller Frauen würden zuerst
entführt, vergewaltigt und danach gezwungen, ihren Peiniger zu
heiraten. Zuvor müssten diese allerdings zum Islam konvertieren. Die
hohe Anzahl der Entführungen überzeuge Anwälte, Aktivisten und Priester
davon, dass eine Organisation dahinter stecke. „In Ägypten gibt es
viele islamische Zellen, die sich allein auf die Entführung koptischer
Frauen konzentrieren“, so der Anwalt Said Fayez. Er berichtet auch von
entkommen Frauen, die zu ihrem alten Glauben zurückkehren wollten. 

Quelle: Radio Vatikan

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.