Zum Inhalt springen

Gebet, um um die Gnade der Hingabe zu bitten.

(entnommen aus dem Buch "Nachahmung Christi" des Ehrwürdigen Thomas a Kempis)

Herr, mein Gott, all mein Gut bist du. Und wer bin ich, daß ich wage,

mit dir zu sprechen?

Ich bin dein ganz armer Knecht, ein verwerflicher Wurm, viel ärmer und verächtlicher, als ich es weiß und zu sagen wage.

Dennoch, Herr, gedenke, daß ich nichts bin, nichts habe und nichts vermag.

Du allein bist gut, gerecht und heilig. “Du kannst alles” (Ijob 42, 2), “du gibst alles” (vgl. 1 Tim 6, 17), du erfüllst alles, nur den Sünder läßt du leer ausgehen.

“Gedenke deiner Erbarmungen” (Ps 25, 6) und erfülle mein Herz mit deiner Gnade, da du “nicht willst, daß deine Werke unbenutzt bleiben” (Weish 14,5).

Wie kann ich es aushalten in diesem elenden Leben, wenn deine erbarmende Liebe und Gnade mich nicht stärken?

Wende dein Antlitz nicht von mir, warte nicht länger mit deinem Kommen, entziehe mir nicht deinen Trost, damit meine Seele nicht werde “wie ein Land ohne Wasser” vor dir (Ps 143,6).

Herr, “lehre mich deinen Willen tun” (Ps 143, 10), lehre mich, würdig und demütig vor dir zu wandeln. Denn du bist meine Weisheit, du kennst mich in Wahrheit und kanntest mich, bevor die Welt wurde und bevor ich geboren ward auf Erden.

Unser Apostolat

Ohne aus dem Hause gehen zu müssen, können Sie sich hier dem großen Apostolat anschließen, das sich vollständig dem hl. Pater Pio verschrieben hat.

Sie werden alles erfahren über einen der geheimnisvollsten und wunderbarsten Heiligen unserer Zeit.